Krieg der Knöpfe




Eine bisher unangetastete Bastion in Sachen kostspieliger Fertigware sind Lenkerarmaturen. Willst Du auf Taster-Steuerung umrüsten, bleibt dir nichts anderes übrig, als entweder auf Halbgares aus dem fernöstlichen Dubiositäten-Kabinett zu setzen oder auf unangenehm kostspielige und nicht selten unerquicklich überkandidelte Gerätschaften zu horrenden Preisen zu setzen. Egal was Du machst – Du musst schlucken, was man Dir gibt und dich mit den Dingern irgendwie arrangieren.
Das liegt uns schon lange quer im Magen. Und deshalb tüfteln wir seit fast einer Dekade an Alternativen. Problemlösende Prototypen fahren wir schon seit Jahren glücklich und zufrieden an all unseren Projekt- und Privat-Krädern und haben die Resultate und den Weg dorthin in unserer Elo-Pedia quelloffen gemacht.




Pferdefuß an der Sache: der Bau aus dem Nichts erfordert einiges an Werkzeug nebst Erfahrung und ist nicht ganz einfach. Deshalb haben wir uns mit ein paar Betrieben, mit denen wir seit Urzeiten zusammenarbeiten, hingesetzt und Komponenten-Systeme ersonnen, die es praktisch jedem ermöglichen seine ganz persönliche Armatur zu bauen. Egal ob alles auf eine Lenker-Seite konzentriert oder auf beide Lenker-Enden verteilt werden soll, egal mit wie vielen Tastern und welchen Größen bestückt, alles ist möglich – selbst das Material und Finish ist bestimmbar



Es gibt zwei System-Serien: zum einen die F-Bullets - die wohl einfachste und schnellste Möglichkeit sich amtliche Armaturen selber zu bauen. Ultraeinfach zu bestücken und selbst die Verlegung der Kabel durch den Lenker ist ungekannt simpel. Die zweite Serie besteht aus Lenker-fertig vorbereiteten und aus dem Vollen gearbeiteten Rohlingen. Beide Systeme gibt es in verschiedenen Materialien und Breiten, die Vollmaterial-Serie zudem in verschiedenen Durchmessern und Vorbereitungsstufen. So kann sich jeder die seinen Wünschen und Möglichkeiten entsprechende Basis mittels unserer Konfiguratoren erwählen. Komplettiert wird jedes Kit mit einem speziellen Armaturen-Kleber nebst Verarbeitungsmaterialen sowie einer Symbol-Karte, welche die Armatur am Ende TÜV-tauglich salbt.





Doch das ist nur die Hälfte des Pakets. Denn natürlich bekommt ihr bei uns auch die passenden Taster und Schalter in diversen Größen, Materialien und Farben. Dabei setzten wir auf Markenware, die fix und fertig verkabelt oder alternativ mit Schraubterminals in den Karton wandert – selber Löten und dabei riskieren die Taster zu rösten müsst ihr nicht. Jedes einzelne Bauteil durchläuft einen Qualität-Check im deutschen Vertriebszentrum. Russisch-Roulette mit chinesischem Ramsch gibt es bei uns nicht. Und als Sahnehäubchen existiert inwzischen parallel unser Support-Forum, in dessen offenen Bereich ihr weitere Informationen und Hilfestellungen vorab abgreifen sowie Muster-Armaturen ansehen und zu dessen internen Bereich ihr nach dem Kauf Zugang erlangen könnt, wo dann weitere Workshops und die Möglichkeit zu Support und Austausch auf Euch warten.



Alles, was ihr im Shop findet, fahren wir seit Jahren selber. Wir vertreiben nichts, was wir nicht rabiat auf Herz und Nieren getestet haben und arbeiten ausschließlich mit uns bekannten Betrieben zusammen.

Krieg der Knöpfe




Eine bisher unangetastete Bastion in Sachen kostspieliger Fertigware sind Lenkerarmaturen. Willst Du auf Taster-Steuerung umrüsten, bleibt dir nichts anderes übrig, als entweder auf Halbgares aus dem fernöstlichen Dubiositäten-Kabinett zu setzen oder auf unangenehm kostspielige und nicht selten unerquicklich überkandidelte Gerätschaften zu horrenden Preisen zu setzen. Egal was Du machst – Du musst schlucken, was man Dir gibt und dich mit den Dingern irgendwie arrangieren.
Das liegt uns schon lange quer im Magen. Und deshalb tüfteln wir seit fast einer Dekade an Alternativen. Problemlösende Prototypen fahren wir schon seit Jahren glücklich und zufrieden an all unseren Projekt- und Privat-Krädern und haben die Resultate und den Weg dorthin in unserer Elo-Pedia quelloffen gemacht.




Pferdefuß an der Sache: der Bau aus dem Nichts erfordert einiges an Werkzeug nebst Erfahrung und ist nicht ganz einfach. Deshalb haben wir uns mit ein paar Betrieben, mit denen wir seit Urzeiten zusammenarbeiten, hingesetzt und Komponenten-Systeme ersonnen, die es praktisch jedem ermöglichen seine ganz persönliche Armatur zu bauen. Egal ob alles auf eine Lenker-Seite konzentriert oder auf beide Lenker-Enden verteilt werden soll, egal mit wie vielen Tastern und welchen Größen bestückt, alles ist möglich – selbst das Material und Finish ist bestimmbar



Es gibt zwei System-Serien: zum einen die F-Bullets - die wohl einfachste und schnellste Möglichkeit sich amtliche Armaturen selber zu bauen. Ultraeinfach zu bestücken und selbst die Verlegung der Kabel durch den Lenker ist ungekannt simpel. Die zweite Serie besteht aus Lenker-fertig vorbereiteten und aus dem Vollen gearbeiteten Rohlingen. Beide Systeme gibt es in verschiedenen Materialien und Breiten, die Vollmaterial-Serie zudem in verschiedenen Durchmessern und Vorbereitungsstufen. So kann sich jeder die seinen Wünschen und Möglichkeiten entsprechende Basis mittels unserer Konfiguratoren erwählen. Komplettiert wird jedes Kit mit einem speziellen Armaturen-Kleber nebst Verarbeitungsmaterialen sowie einer Symbol-Karte, welche die Armatur am Ende TÜV-tauglich salbt.





Doch das ist nur die Hälfte des Pakets. Denn natürlich bekommt ihr bei uns auch die passenden Taster und Schalter in diversen Größen, Materialien und Farben. Dabei setzten wir auf Markenware, die fix und fertig verkabelt oder alternativ mit Schraubterminals in den Karton wandert – selber Löten und dabei riskieren die Taster zu rösten müsst ihr nicht. Jedes einzelne Bauteil durchläuft einen Qualität-Check im deutschen Vertriebszentrum. Russisch-Roulette mit chinesischem Ramsch gibt es bei uns nicht. Und als Sahnehäubchen existiert inwzischen parallel unser Support-Forum, in dessen offenen Bereich ihr weitere Informationen und Hilfestellungen vorab abgreifen sowie Muster-Armaturen ansehen und zu dessen internen Bereich ihr nach dem Kauf Zugang erlangen könnt, wo dann weitere Workshops und die Möglichkeit zu Support und Austausch auf Euch warten.



Alles, was ihr im Shop findet, fahren wir seit Jahren selber. Wir vertreiben nichts, was wir nicht rabiat auf Herz und Nieren getestet haben und arbeiten ausschließlich mit uns bekannten Betrieben zusammen.