Gixxer oder was?

Mit einer Elfer Gixxer hatte Cube bereits jede Menge Erfahrungen gesammelt. Genug, um guten Gewissens wieder nach so einem Dickschiff zu fahnden, als die Anschaffung eines neuen Einspur-Schlegels anstand. Und erst recht genug um zu wissen, dass dem betagten Brecher ein kräftiger Schluck aus dem Jungbrunnen überhaupt und gar nicht schaden könnte…

Liest man die Einkaufsliste, die Cube für seine neue Alte zusammenstellte, stellt man schnell fest, dass – wie so oft – außer dem charakteristischen Rahmen eigentlich nichts mehr vom Ausgangsprodukt erhalten bleiben sollte. Selbst der kernige Spritfresser als eigentliche Keimzelle der Spaßfaktors der Elfer musste weichen – und zwar dem engen Verwandten mit noch einem Extraschuss Spielraum für die Kolben: der Öler-Variante aus der Zwölfer Bandit.

Eine für alles

Zurück zur Einkaufsliste – denn ob man es nun vom stilistischen oder funktionalen Standpunkt aus betrachtet: Um ein massives Fahrwerks-Update kommt man spätestens mit einem erstarkten Motor nicht herum. Anstatt zu puzzlen machte es sich Cube einfach und wuppte einen kompletten Satz Radführungen (und was da noch so dranhängt) einer K6-Kilogixxer in den Einkaufswagen. Das Verhältnis von Performance, Optik und recht geringem Installationsaufwand rechtfertigte die Anschaffung allemal, und Markentreue hat in Sachen Kompatibilität ja noch nie geschadet.


TECHNISCHE DATEN
Marke/Modell: Suzuki GSX-R 1100, Baujahr 1990
Besitzer/Erbauer: Cube
Motor: Suzuki Bandit 1200 mit Zylinderkopf, Nockenwellen und Zündung von GSX-R 1100
Vergaser: Keihin FCR41
Krümmer/Auspuff: Micron/Akrapovic
Heckrahmen: Honda CBR 1000 RR SC59
Schwinge: GSX-R 1000 K6
Federbein: GSX-R 1000 K6
Gabel: GSX-R 1000 K6
Lenkerstummel: GSX-R 1000 K6
Räder: GSX-R 1000 K6 (3,5x17“ vorn, 6x17“ hinten)
Bremsen: Suzuki GSX-R 1000 K6, Stahlflexbremsleitungen
Fußrastenanlage: Pro Tech, eigentlich für Suzuki Hayabusa
Tank: Suzuki Bandit 1200 Pop mit Evotech-Deckel
Maske: Ducati Streetfighter, mit Eigenbauhalterung
Höcker: Honda CBR 1000 RR SC59, mit Eigenbau-Unterverkleidung
Kotflügel: GSX-R 1000 K6
Bugspoiler: Kawasaki Z 1000 2009, mit Eigenbauhalterungen
Armaturen/Schalter: GSX-R 1000 K6
Instrumente: Koso
Sonstiges: Eigenbau-Auspuffhalter, Ducati 748-Kupplungspumpe, USV Racing-Sturzpads und -Lenkerenden, LED-Rücklicht und -Blinker, Getriebeübersetzung 15/48


Anzeige: